NETTO Düsseldorf Ulmenstrasse: “Weitere Kasse? Schauen wir mal….”

Lesezeit 2 minutes

Heute hatte ich in der NETTO-Filiale Ulmenstrasse Düsseldorf ein Einkaufserlebnis der besonderen Art.  Ein Jeder kennt das: Warteschlangen im Laden, nur eine Kasse auf. Bereits vor dem Fake-Virus ein Ärgernis, aufgrund der Abstandsregel kann man sicherlich als Kassierer beim Aufschauen von der Kasse nicht sicher abschätzen, ob nun eine weitere Kasse notwendig erscheint. Stell ich allerdings fest, dass die Anzahl der wartenden Kunden auch nach 15 Minuten nicht weniger wird, benötigte ich eine weitere Kasse zur Verstärkung.

“Warum, Sie stehen doch hier…?!”

So auch heute Nachmittag um ca. 17.15 h. Am Ende einer Wartereihe wartete ich geduldig, dass ich mit dem Bezahlen an der Reihe wäre. Geduldig, denn ich komme aus dem Einzelhandel, und kenne das Dilemma Kasse/Kundenzahl, und die Notwendigkeit des Kassierers zu entscheiden, wann eine weitere Kasse geöffnet werden sollte. Ich hatte nichts vor und Zeit.

Um 17.15 h packte ich meine Waren auf das Band und bezahlte. Die Kundenschlange hinter mir wurde nicht weniger, sondern letztendlich mehr, so dass ich mich dazu entschloss, leise dem Kassierer zu informieren, dass vielleicht eine weitere Kasse geöffnet werden sollte. Nur ein kleiner Hinweis.

Die Antwort:”Warum? Sie stehen doch hier! Schauen wir mal…!”

Ja, warum frage ich eigentlich nach einer weiteren Kasse, jetzt, hier beim Bezahlen. Wie kann ich als Kunde derart dreist sein, einen dezenten Hinweis darauf zu gehen, dass zahlende Kunden hinter mir vielleicht auf eine weitere Kasse warten?

Da war ich geplättet. Ich bin ein ruhiger Kunde, der beim Einkaufen keine besonderen Anforderungen stellt, mir ist es wichtig, dass die Produkte vorrätig sind. 

Mir sind auch die gestiegenen Anforderungen an das Personal bewusst, viel Leistung geben in immer wenigeren Zeiträumen. Aber ich kann dennoch erwarten, dass, wenn ich schon einen leisen, zurückhaltenden und dezenten Hinweis auf einen offensichtlichen Mangel gebe, auch entsprechend umgehend gehandelt wird. 

Angesichts dieser Aussage ”Warum? Sie stehen doch hier! Schauen wir mal…!”  überlege ich mir ernsthaft künftig offensiver vorzugehen, und lange Warteschlangen in diesem Markt nicht mehr geduldig zu tolerieren.

29.01.2021 

*****************************************************************************

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Nehmen Sie Kontakt über das Chatfenster auf, oder schreiben Sie eine Mail:

admin@wahrheitschecker.de

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!