Deutschland im Massenwahn – Willkommen bei der Treibjagd auf Ungeimpfte

Lesezeit 4 minutes

Deutschland ist im Jahre 2021 in einem Massenwahn verfallen. Gleich einer Massenpsychose, in der sich im Wahn eingebildet wird, man würde von Etwas oder Jemandem verfolgt, taumeln Bürger im Maskenwahn, verfolgt von einem medial und politisch aufgebauschten Pseudo-“Virus” durch die deutschen Strassen, prüfen Polizisten bei einer politisch nicht gewollten Demonstration von “Impfgegnern”, dem neuen gesellschaftlichen Feind, mit Messlatten allen Ernstes die Mindestabstände der “Impfgefährder”. Willkommen in 1933.

Eine neue gesellschaftliche Gruppierung: Ungeimpfte

Der neue Bundeskanzler bezeichnete sich in einer Rede “auch als Kanzler der Ungeimpften”. Ah ja. Sind diese nun eine neue gesellschaftliche Randgruppierung? Sollte sich der Kanzler nicht als “Kanzler aller Deutschen” bezeichnen? 

Laut dem Grundgesetz repräsentiert der gewählte Bundeskanzler alle Deutschen. Er kann sich keine ihm genehme Bevölkerungsgruppe aussuchen, die er vertreten möchte. Aber gut….

Nein, das Grundgesetz (keine Verfassung) gilt ja nicht mehr, seit Kassner eine nicht gewollte, demokratische Wahl rückgängig machen ließ, und einige Bundesverfassungsrichter mit ihr frühstücken, wie jüngst bekannt wurde.

Er äußerte ja auch, dass es keine Spaltung der deutschen Gesellschaft in Geimpfte und Ungeimpfte gäbe, dass er dies nicht tolerieren würde. Ja, was denn nun? Wenn er sich auch als Kanzler der Ungeimpften empfindet, bestätigt er mit der öffentliche Aussage doch, dass es eine gesellschaftliche Spaltung in zwei Lagern gibt.

Wer spaltet die deutsche Gesellschaft?

Interessant ist es auch, wer die treibende Kraft hinter der politisch und medial gewollten Spaltung der deutschen Gesellschaft ist. Es sind nicht die normalen Bürger, die finanziell unter den Carola-Terror-Maßnahmen leiden, die arbeitslos oder auf Kurzarbeit sind und nicht wissen, wie sie ihre Mieten oder gar die erhöhten Strom- und Lebensmittelpreise zahlen können.

Panikminister Klabauterbach

Es sind nicht die Wirte oder Betreiber von Betrieben der sog. “körpernahen Dienste” oder gar Betreiber von Clubs und Diskotheken, die unter Umsatzeinbußen wegen eben diesen “Seuchenschutzmassnahmen“ leiden und auch nicht wissen, wie es aufgrund den gefühlt stündlichen Änderungen in diesen gänzlich überzogenen Maßnahmen mit ihnen weitergehen wird.

Es sind nicht die Alten in den Pflegeeinrichtungen, die ebenso aufgrund dieser überzogenen Maßnahmen ihre Kinder und Enkel nicht sehen können, oder die alleine sterbend in den Krankenhäusern liegen, und ihre Nächsten nicht sehen, weil diese aufgrund dieser “Schutzmaßnahmen” nicht zu ihnen auf die Stationen kommen dürfen, weil sie Geächtete sind, “Ungeimpfte”.

Die Liste ließe sich noch endlos weiter führen. Nein, kurz, es sind die Medien, TV und Politiker, die diese Spaltung in den Köpfen der intelligenzbefreiten Menschen einhauen, die immer noch nicht gelernt haben, keine Propagandamedien zu konsumieren!

Haben wir aus der Propaganda der dunklen zwölf Jahren zwischen 1933 – 1945 nichts gelernt? Als die Linksfaschisten mit ihren Heilsversprechen durch mediale Propaganda die Deutschen zur Verfolgung einer gesellschaftlichen Minderheit verführten?

Auch damals waren es nicht die einfachen, normalen Deutschen, das normale Volk, das dies alles nicht wollte, was historisch geschah. Fragen Sie sich einmal, bevor Sie jetzt beim Lesen angeekelt ausspucken: 

Was konnte ein normaler Mensch, ein Bürger, damals gegen das linksfaschistische System ausrichten? 

Fast gar nichts. Sämtliche Bewegungen der Menschen wurden von der Gestapo, den Parteiorganisationen oder der Polizei überwacht. Es gab eine lückenlose gesellschaftliche Überwachung jedes Einzelnen überall: Privat durch Kinder und Familie, auf der Arbeit durch Vorgesetzte und Kollegen, im Verein durch Andere. Spitzel als Zuträger meldeten alles Verdächtige der Gestapo.

Andersdenkende fielen sofort auf und wurden politisch und gesellschaft isoliert und konzentriert. Diese Verfolgung betraf auch politisch ungewollte Minderheit wie Juden etc.

Um nicht verdächtig aufzufallen, durfte man sich lediglich seine Meinung denken.

Besonders wichtig war, derartige Abtrünnige und politisch zu Verfolgende zu kennzeichnen. Juden durften eine gelbe Armbinde mit “J” tragen, Homosexuelle ein rosa Arm-Winkel.

Politische Verfolgungen sind ein Merkmal totalitärer, linksfaschistischer Staaten. Erkennen Sie dieses System im Jetzt wieder?

Was kann ein normaler Mensch heute gegen das linksfaschistische Carola-Regime ausrichten? Nun, es gilt das Obengesagte. Wer aufmuckt, wird verfolgt. Wer auffällt, wird gekennzeichnet.

Neue Erkennungszeichen im Jetzt

Armbinde Ungeimpft

Schon in der Dunklen Zeit wurden Bevölkerungsmassen gekennzeichnet. Das findet sich auch heute, im Jetzt, wieder. Sie glauben das nicht? Schauen Sie sich um.

Was ist im Jetzt Ihr gesellschaftliches Kennzeichen? Ja….? Schauen Sie in Ihrer Handtasche, oder Ihrer Hose nach! Haben Sie Ihr Kennzeichen gefunden? Nein? Ein kleiner Hinweis: Es ist gelb…

Richtig, Sie haben es gefunden: Es ist Ihr Impfpass! Glückwunsch.

Wie, Sie haben keinen Impfpass? Es tut mir wirklich Leid, dann sind Sie nicht gekennzeichnet, und ein gesellschaftlich sowie politisch Unerwünschter. Sie müssen bald öffentlich eine blaue Armbinde mit gelben Stern und dem Schriftzug “Ungeimpft” als Warnung davor tragen, dass Sie als mögliches Ansteckungsrisiko gelten.

Und selbstverständlich dürfen Sie nur Lebensmittelmärkte betreten. Ansonsten haben Sie in Ihrer Wohnung zu bleiben. Sie dürfen Ihren Arbeitsplatz nicht betreten. Zu gefährlich für die Geimpften.

Öffentlich herumlaufen ist auch nicht, da Sie ungeimpft sind. Jetzt jammern Sie nicht, Sie hatten genügend Zeit, Ihre kostenlose Impfung zu erhalten. Aber Sie zogen es ja vor, sich nicht impfen zu lassen. Pech.

Wie damals bei den Juden und den anderen Minderheiten. Sie hatten genügend Zeit, freiwillig das Land zu verlassen, aber Sie taten es nicht. Sie hatten dann ab 1939 halt “Pech”.

Denken Sie einmal über das Gesagte nach. Noch tragen Ungeimpfte keine derartigen Armbinden – warten wir mal ab.

Und falls Sie ein “Ungeimpfter” (kotz, wie widerwärtig, ein Impfgegner) sind, isoliert sind und eine Armbinde als deutliche Kennzeichen Ihres gesellschaftlichen Status tragen müssen, denken Sie daran: Kanzler Scholz ist auch Ihr Kanzler….

13.12.2021

*****************************************************************************

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Nehmen Sie Kontakt über das Chatfenster auf, oder schreiben Sie eine Mail:

admin@wahrheitschecker.de

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!