Deutsche Rentner planen Staatsstreich – oder nur eine Fake-Aktion der Regierung?

Lesezeit 2 minutes

Am Mittwoch, dem 07.12.2022, stürmten 3000 Polizeibeamte die Wohnungen von 500 gefährlichen Reichsbürgern-Rentnern. Es gab 50 Festnahmen und zahlreiche Beschlagnahmungen von gefährlichen Gegenständen, wie Bargeld und Dosensuppen von Preppern, die es wagten, gemäß den Empfehlungen der linksfaschistischen bunten Regierung Notvorräte anzulegen etc. 

[…] Das Ergebnis der Haussuchungen bestand in einer nicht näher bestimmten „scharfen“ Waffe, (ein Jagdgewehr aus dem Jagdschloss von Prinz Reuß?), Schreckschusspistolen, Preppervorräten und Bargeld.[…]

Ja, Prepper sind wirkliche Nazis, wie können sie nur für Krisen vorsorgen, das ist wirklich rechts und staatsgefährdend. Gefährliche Menschen, dieser Rentner.

Medienbegleitung pünktlich zur Stelle!

Pünktlich zur Razzia waren auch die linken Staatsmedien an den Orten des Staatstheaters. Woher wussten sie bereits, wo die Angeschuldigten wohnten und wer sie waren? Die Erfolgsmeldung der Festnahmen der staatsgefährdenden Rentner wurden auf sämtlichen staatlichen Propagandamedien rauf und runter gesendet.

Egal, wo man auch schaute, man konnte der Show des verhinderten Staatsstreichs dieser “Reichsbürger” nicht entkommen. Propaganda vom Feinsten. Nancy Phaser- Auf-Betäubung ließ sich als “Beschützerin der Demokratie” von den Linken feiern. Ja, unsere Demokratie wurde vor 50 Rentnern, die angeblich den Umsturz planten, beschützt. Danke, Nancy.

Man benötigte also 3000 Polizeibeamte und ein Heer linker Medienvertretern, um 50 Rentner zu verhaften und die Erfolgsmeldung propagandamäßig zu verbreiten. Das klingt nach Vorbereitung. Alles und jeder musste pünktlich zur Stelle sein. 

Hetzmedien vorab informiert

Heißt das, dass außer den Staatsanwaltschaften und Polizeikräften Außenstehende bereits vorab über die Razzien informiert wurden?

Ja, die linken Hetzmedien wurden von der Aktion gegen die gefährlichen Rentner vorab informiert:

[…] „Im politischen Berlin war seit Tagen zu hören, es sei ‘eine große Sache im Busch’. Manche Medien wußten offensichtlich von den bevorstehenden Razzien und Verhaftungen, denn viele Redaktionen veröffentlichten fast zeitgleich – wie nach einer Sperrfrist – umfangreiche Berichte zu der eigentlich doch ganz neuen Eilmeldung.“[…]

Das erklärt auch, dass die sensationsgierigen Reporter bereits vor der Polizei zur Stelle waren, und sowohl den Ort und die Zeit des polizeilichen Zugriffes vorab wussten – vor den Angeschuldigten.

[…] Daß zahlreiche Medien offenbar schon seit einiger Zeit über die Razzien informiert wurden, kann angesichts der Tatsache, daß diese mit Kamerateams pünktlich mit den Einsatzkommandos eintrafen, als bewiesen gelten. […]

Normalerweise werden Außenstehende über Zugriffe nicht informiert, um den Erfolg der Maßnahme nicht zu gefährden und zu verhindern, dass Täter und Beweise verschwinden könnten. So stellt sich hier die Frage, weshalb die Medien von dieser Maßnahme bereits Tage erfahren hatten – und vom wem.

Es bestand die Gefahr, dass Hetzmedien Tatverdächtige über den Zeitpunkt der Maßnahme informierten. Das ist Geheimnisverrat.

PR-Aktion?

Oder es entsteht der Eindruck einer geplanten Aktion. Wie das? Nun, es wurden bei den übertriebenen Maßnahmen keine staatsgefährdenden Beweise sichergestellt. 

Keine schriftlichen oder digitalen Umsturz-Pläne, keine Bestände von tausenden Waffen und Munition. Keine Kriegswaffen. Nichts. Aber auch gar nichts, was darauf hindeutet, dass eine Untergrundarmee am Gange ist. Wie bei der NSU oder der RAF. 

Nichts, aber auch gar nichts, deutet darauf hin, dass diese Rentner je in der Lage gewesen wären, Politiker etc. ernsthaft zu gefährden. Es wird in der staatlichen Propaganda davon gefaselt, eine ausländische Macht (welche soll das sein, etwa Russland, der Iran oder gar Nordkorea?) würde diese Umsturzorganisation unterstützen.

Wenn dem so wäre, hätten die deutschen Sicherheitsbehörden diese Leute gar nicht gefunden, die brav zu Hause von der Aktion überrascht wurden.

Es klingt nach einer PR-Aktion, mit der sich die unfähigste Regierung aller Zeiten im besten Deutschland aller Zeiten für ihre Umsicht und Schlagfähigkeit feiern wollte – nichts anderes war das.

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2022/reichsbuerger-razzia-waffen/

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2022/reichsbuerger-razzia-waffen/

https://philosophia-perennis.com/2022/12/09/die-reichsbuerger-schmierenkommoedie/

Jeweils abgerufen am 10.12.2022 um 20.00 h