“…wir sind gekommen, um zu töten…”: Bauer zu Tode gewürgt, 13.06.2020

Lesezeit < 1 minute

In Südafrika tobt ein Krieg; der schwarze Krieg gegen die weißen Bauern, die das Land wirtschaftlich und gesellschaftlich stützen, ein Krieg, der das erklärte schwarze Ziel hat, alles Weiße in Südafrika auszumerzen, bis zum letzten weißen Blutstropfen. Die Täter: Schwarze, die weiße Bauern heimtückisch des Nachts in ihren Farmen auflauern und bestalisch abschlachten. Das Ziel: Die ehemals weißen Farmen zu übernehmen und selber zu bewirtschaften. Dieses Ziel wurde staatlich ausgegeben; die Weißen gelten fortan in Südafrika als vogelfrei. Seit 2015 haben sich die Zahlen der Plaasmoorde vervierfacht (!). Und die Welt schaut zu…

Am 13.06.2020 wurde auf einer Farm in Pongola, Provinz KwaZulu Natal ein Bauer von schwarzen Angreifern zu Tode gewürgt und der leblose Körper mit einer Jacke bedeckt zurückgelassen.

Und dies nur, um mehrere Schusswaffen zu rauben.

Der Farmer wurde von einem Nachbarn entdeckt.

https://farmattacks.co.za/farmer-strangled-to-death-by-farm-attackers/

jeweils abgerufen am 22.05.2021 um 12.10 h

*****************************************************************************

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Nehmen Sie Kontakt über das Chatfenster auf, oder schreiben Sie eine Mail:

admin@wahrheitschecker.de

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!