Katastrophen der Menschheit: Massenpanik in Har Meron am 29.04.2021

Lesezeit 2 minutes

### Anmerkung: Aktuelles Ereignis ###

Katastrophen geschehen nicht einfach. Sie sind meist eine Verwicklung von unglücklichen Umständen, technisches und menschliches Versagen, die sich zur Katastrophe steigern. So wie in diesem Fall. Eine übervolle Veranstaltungsfläche, enge Zugänge und Ausgänge, unzureichendes Katastrophenmanagement, sowie fehlende Informationen, verursachten den Tod von derzeit 45 Menschen, verletzten derzeit an die 150 Menschen. ### Da dies ein gegenwärtiges Ereignis ist, können sich die Zahlen und der eigentliche Hergang, der bislang noch unbekannt ist, ändern. ###

LagBaOmer-Fest

Zum diesjährigen LagBaOmer-Fest, ein hoher jüdischer Feiertag, fanden sich tausende Gläubige in Har Meron/Umgebung von Haifa, zusammen. Im letzten Jahr fand dieses Fest nicht statt, aufgrund der allgemeinen Carola-Fake-Lockerung wurde es insgesamt 10.000 Pilgern erlaubt, an diesem Ort zusammenzukommen. Der derzeitige Fakt ist, dass allerdings bis zu 100.000 (!) Gläubige zum Fest pilgerten.

Der beengte Veranstaltungsort war damit gänzlich überfüllt. Dennoch ließ die Polizei immer neue Menschen in den begrenzten Veranstaltungsort hinein, aber niemandem hinaus.

Wie bei der Love-Parade mussten die Hineinströmenden durch einen engen Tunnel hindurch gehen, der angesichts der Masse überfüllt war. Gleichzeitig wollten an dem Ausgang Menschen hinaus, der Ausgang mit einem Gitter polizeilich gesperrt worden.

Massenpanik wegen Überfüllung

Bis jetzt ist das Ereignis, was zur Katastrophe führte, nicht geklärt.

Fest steht, dass die Menschen im umschlossenen Veranstaltungsgelände immer enger zusammengedrängt wurden, da – wie ausgeführt – Pilger zwar auf das Gelände gelassen wurden, aber währenddessen keine Pilger hinaus gelassen wurden. Die Menschen wollten raus, sämtliche reguläre Ausgänge waren verschlossen.

Die Pilger gerieten in Panik und stürmten die Rampe zum Hauptausgang hinab, das Gitter wurde vom Strom der Masse einfach aus seinem Halterahmen herausgedrückt!!!

Menschen fielen an der abschüssigen Rampe hin, wurden von anderen panischen Menschen, die einfach nur hinaus wollten, überrannt.

In den Medien wurde berichtet, das nur der Vollständigkeit halber, dass es Gerüchte eines Raketenangriffes gab, was die Panik noch zusätzlich angestachelt haben könnte.

Ähnlichkeiten mit der Love-Parade-Katastrophe 2010

Das Ereignis heute in Israel stellt die bislang größte zivile Katastrophe des Landes dar. Auch wir kennen ein ähnliches Ereignis, die Love-Parade-Katastrophe 2010.

https://de.wikipedia.org/wiki/Massenpanik_in_Har_Meron_2021

https://www.sueddeutsche.de/panorama/israel-wallfahrtsort-meron-massenpanik-1.5280874

Abgerufen am 29.04.2021

*****************************************************************************

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Nehmen Sie Kontakt über das Chatfenster auf, oder schreiben Sie eine Mail:

admin@wahrheitschecker.de

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!