CAROLA: Denunzieren Sie noch heute Ihren Nächsten – es ist Ihre Bürgerpflicht!

Lesezeit 3 minutes

Hat Ihr Nachbar in seiner Wohnung hörbar geniest? Schlichen sich des abends mehrere Dutzend Jugendlicher leise durch das Treppenhaus, in die Wohnung über Ihnen – und was – Sie hören dort leise Musik spielen und zaghaftes Kichern? 

Unglaublich, ein Skandal! Trafen sich etwas nachts Jugendliche auf einem Spielplatz – und das ohne Mundschutz und Mindestabstand? Sollte das Mädchen des Nachbarn nicht in Quarantäne sein, und spielt trotzdem draußen mit anderen Kindern? Ein Haufen Menschen in einer Kneipe, die keinen Mindestabstand einhält? 

Das müssen Sie als pflichtbewusster Deutscher sofort melden! Jawohl, zeigen Sie diesen Vorschriftenignoranten, wo der Hammer hängt! 

Selbstverständlich anonym – man weiss ja nicht, die Betroffenen könnten sich nach der Anzeige zusammenrotten, und womöglich Ihnen Ihre Meinung deutlich machen.

Denunziation – davon lebten die GESTAPO und die STASI

Andere Leute anonym bei den Behörden anzuzeigen, scheint tief im deutschen Wesen verankert zu sein. Wehe, wer es wagt, staatliche Gebote und Anweisungen nicht einzuhalten; sofort ist Jemand zur Stelle, der diesen Ignoranten anzeigt und der staatlichen Verfolgung ausliefert. Schlechtes Gewissen? Warum, der ist doch selber Schuld!

Aber wie geht nun das Melden bei CAROLA?

Ganz einfach, Sie schreiben eine Mail – selbstverständlich mit einer Wegwerf-Mailanschrift und ohne Namen – ,und zeigen es dem Menschen, der im Bus keine Maske trug oder noch besser dem Nachbarn, der es wagte, im CAROLA-Risikogebiet eine Party zu feiern.

Wenn Sie in Essen wohnen, haben Sie es ganz einfach. Dort hat die Stadt sogar einen Online-Denunziations-Formular eingerichtet, so geht das Anscheißen sogar noch schneller.

Volkssport Maßregeln

Das Maßregeln ist auch beliebt bei Deutschen. Andere Menschen auf Ihre Fehler und Unterlassungen hinweisen und auf Einhaltung der Vorschriften bestehen. 

“He, Sie, Sie müssen Ihre Maske über die Nase tragen – über der Nase, hören Sie nicht, Sie?!”

[…]“Sie sehen eine größere Menschengruppe ohne Abstandsregelungen oder Menschen ohne Mund-Nasen-Schutz in öffentlichen Verkehrsmitteln: In vielen Fällen sollten Sie natürlich zunächst versuchen, die Personen freundlich auf ihren Fehler hinzuweisen.”[…]

Wenn Sie Mut haben, schreiten Sie zur Familiengruppe der Araber, und fordern Sie diese auf, Ihre Masken auch zu tragen, mehr Abstand zu halten, und die Personenanzahl auf der Wiese zu verringern. Viel Spass!

Auch das Ordnungsamt und die Polizei wird sich da hüten, einzuschreiten.

Anscheißen in Bremen

In Bremen können Sie telefonisch Ihren Nachbarn verpetzen:

[…] „Insbesondere, wenn es um Versammlungen im Privaten geht, ist die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen“, heißt es auch von der Stadt Bremen. Verstöße können dort rund um die Uhr beim Zentralruf unter 362-0 gemeldet werden.”[…]

Die Behörden setzen hierbei auf die Freiwilligkeit und dem Willen der Leute, ihren Nächsten auch zu verpetzen. Denn wenn keine Anzeigen eingehen, kann die Behörde nicht tätig werden. Deshalb bitten sie geradezu, dass Leute ihre Nachbarn verpetzen:

[…] Appelle an den „gesunden Menschenverstand>

Auch in Baden-Württemberg hofft die Regierung auf die Mitarbeit der Bürger: „Grundsätzlich sollte jede und jeder Verantwortung dafür tragen, dass wir friedlich und zivilisiert miteinander leben“, teilt ein Sprecher des Innenministeriums auf Anfrage von t-online.de mit. „Deshalb ist auch jede und jeder ein Stück weit gefordert, beispielsweise als Zeuge oder Helfer tätig zu sein.“ Im Grundsatz gelte aber immer: Wenn jemand einen Rechtsverstoß wahrnimmt, ist ein Anruf bei der Polizei sinnvoll.”[…]

[…]Fördert der Staat Denunziation in der Corona-Krise, wenn er sagt, Bürgerhinweise seien herzlich willkommen?

Ja, er fördert sie. Das kann man ganz einfach so sagen. Die Frage lautet: Warum werden Leute an Behörden gemeldet? Vielleicht geht es nur darum, dem Nachbarn eins auszuwischen, weil man sich sowieso nicht versteht. 

Diese Aufrufe öffnen Neid, dem Wunsch nach Kompensation empfundener Zurücksetzung oder Minderwertigkeit und anderen Befindlichkeiten Tür und Tor. Sie aktivieren die dunklen Seiten der Menschen. Es wird der Raum gegeben, sich auszutoben, ohne ein schlechtes Gewissen dabei zu haben. Insofern trifft den Staat eine Mitschuld, Denunziationen und Bürgerhinweise auf so eine Art zu aktivieren.[…]

 

https://www.fr.de/meinung/corona-krise-mehr-gelassenheit-weniger-denunziation-umgang-13641087.html

https://www.fr.de/panorama/blockwart-boom-13641319.html

https://www.mdr.de/sachsen/corona-denunziationen-buergerhinweise-aufrufe-aktivieren-dunkle-seiten-der-menschen-100.html

https://www.essen.de/formular/ordnungsamt/coronaschutzverordnung__melden_eines_verstosses.de.html

https://www.t-online.de/leben/id_87996094/corona-verstoesse-ordnungsamt-oder-polizei-an-wen-soll-man-sich-wenden-.html

Jeweils abgerufen am 15.10.2020 um 18.00 h

*****************************************************************************

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Nehmen Sie Kontakt über das Chatfenster auf, oder schreiben Sie eine Mail:

admin@wahrheitschecker.de

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Unsere Bewertung
Klicken, um den Artikel zu bewerten!
[Total: 0 Average: 0]