BILD-Hetze gegen Tamara Kirschbaum – “Heilpraktikerin lotste den Mob zum Reichstag”

Lesezeit 3 minutes

 

 

Anmerkung: Der Inhalt ist überholt, das Ereignis gänzlich anders. Daher verbleibt dieser Artikel lediglich zu Dokumentationszwecken online

Am Samstag, 29.08.2020, forderte auf der QUERDENKEN-DEMO in Berlin Frau Kirschbaum im Rahmen einer Rede die Zuschauer auf, sich friedlich auf die Treppen des Reichstages in Berlin zu setzen. Daraufhin bewegten sich die Zuschauer friedlich und geordnet zum Reichstag, um sich auf die Treppen zu setzen.

Die linken Hetzmedien machten aus diesem friedlichen Treppensitzen einen “Sturm auf dem Reichstag!”.

Friedliche Demonstration

Die Demonstration am 29./30.08.2020 verlief ruhig und geordnet, wurde auch live per YT-Stream in die ganze Welt übertragen, damit der Linksstaat keine Möglichkeiten hatte, die friedliebenden Demonstranten staatlich zu drangsalieren. Dass die Gesamtstimmung derart friedlich blieb, war der Links-Polizei offensichtlich nicht recht. Die Seitenstrassen im Kreise des Zuges wurden von der Berliner Polizei abgesperrt, so dass die Teilnehmer eng beieinander standen.

Da so keine Mindestabstände von den friedlichen Demonstranten eingehalten werden konnten (die vorher aufgrund der Weitläufigkeit der Strassen gegeben waren), wurde die Veranstaltung mit der Keule „Infektionsschutz“ polizeilich untersagt.

Infektionsschutz bei Linksterror-Demos kein Problem!

Wie vorangegangene staatsfeindliche Links-Terror-Demos in Berlin zeigten, bei denen die Teilnehmer ohne Masken und Mindestabstand zueinander Berlin terrorisierten, war es bei diesen staatlich geförderten und gewünschten Terrorveranstaltungen dem Staat gleichgültig, ob die Teilnehmer die Corona-Terror-Auflagen erfüllten.

Finden allerdings staatlich nicht geförderte und tolerierte Demos statt, wird gezielt mit den Corona-Terror-Auflagen zugeschlagen.

Rede Frau Kirschbaum bei QUERDENKEN-DEMO

Frau Kirschbaum rief die Teilnehmer dazu auf, sich friedlich auf die Treppen des Reichstages zu setzen:

Vorweg: Mir ist nur das Video von der linksterroristischen Hetz-BLÖD zugänglich, in der die Rede zitiert wurde. Ich weiß nicht, ob die Hetz-BLÖD die Rede entsprechend verdreht hatte.

[…] Trump ist in Berlin, die ganze Woche!

Wir haben fast gewonnen!

Wir brauchen Masse, wir müssen jetzt beweisen, dass wir Alle hier sind!

Wir gehen da rauf [zu den Reichstags-Treppen d. Verf. ] und halten die Treppe!

Hier und Jetzt!

Und so hoch!

Wir werden gleich diese komischen kleinen Dinger niederwerfen [die Masken] und gehen da hoch!

Gehen friedlich auf die Treppe!

Und zeigen Präsident Trump, dass wir den Weltfrieden wollen!

Und wir die Schnauze voll haben!

(Ganz laut:) WIR HABEN GEWONNEN!! […]

In der links-versifften Wikipedia ist dazu zu lesen:

[…] Auf die tumultartigen Szenen ging der Initiator Ballweg in seiner Rede nicht ein und sagte, dass „Rechtsextremismus und Linksextremismus […] in unserer Bewegung keinen Platz“ hätten, sprach dann aber von „bezahlten Aggressoren“, die in den Protest eingeschleust würden. Das Grundgesetz sei ausgehöhlt, so Ballweg, daher müsste nicht der Bundestag, sondern der Souverän wieder die Macht übernehmen – laut Taz „also sie selbst“ – und man wolle „an einer neuen Verfassung arbeiten“.[58]

Am Abend des 29. August 2020 überwanden 300 bis 400 Menschen die Absperrungen vor dem Reichstagsgebäude und liefen zum Eingangsportal, wo sie von drei Polizisten aufgehalten wurden. Viele der Demonstranten schwenkten Reichsflaggen.[62] Der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier teilte mit, dass „Reichsflaggen und rechtsextreme Pöbeleien vor dem Deutschen Bundestag […] ein unerträglicher Angriff auf das Herz unserer Demokratie“ seien.[63]

Lügen-Hetz-Medien

Die Menschen folgten dem friedlichen Aufruf und setzten sich auf die Treppe. Aus diesen (mir zugänglichen) Zeilen macht die deutsche Massenlügen-Hetz-Presse einen “Sturm auf dem Reichstag”.

Man kann die Worte drehen und wenden, aber es wurde in der Rede nicht zum vorsätzlichen Besetzen des Reichstages aufgerufen, sondern lediglich dazu, sich friedlich auf die Treppen desselben zu setzen. Mehr nicht!

Liebe Leser, liebe Zuschauer, an diesem Beispiel sehen Sie deutlich, dass Sie den deutschen Medien, Zeitungen, Radios und TV, nichts glauben dürfen!

Glauben Sie nichts, prüfen Sie Meldungen eigenständig nach. Ich habe mir heute die Mühe anlässlich des Artikels gemacht, hier – nur an der Obergrenze – der BILD-Hetze zu kratzen.

Glauben Sie den Medien kein Wort!

“Waren Sie auf der Reichstags-Treppe dabei?”

Das fragt die Lügen-Hetze-BLÖD allen Ernstes in einem Artikel. Sinn wird wohl sein, sich Meldende sofort beim Staatsschutz zu denunzieren und zu diffamieren.

Mit den Daten kann sodann eine Hetzjagd auf Teilnehmer des friedlichen Treppensitzens gestartet werden.

https://www.bild.de/bild-plus/regional/berlin/berlin-aktuell/corona-demo-in-berlin-sie-lotste-den-mob-zum-reichstag-72660054,view=conversionToLogin.bild.html

Film der Rede von BILD:

https://www.youtube.com/watch?v=-GivW0ecIj0

Interview und Stellungnahme von Fr. Kirschbaum unter:

https://www.youtube.com/watch?v=3yBS5hVq5K0&t=190s

https://www.youtube.com/watch?v=49eDZa13GRM&t=359s

https://de.wikipedia.org/wiki/Proteste_w%C3%A4hrend_der_COVID-19-Pandemie_in_Deutschland#Berlin

https://www.bild.de/news/leserreporter/leserreporter/melden-sie-sich-und-sprechen-sie-bei-bild-waren-sie-auf-der-reichstagstreppe-dab-72666936.bild.html

Jeweils abgerufen am 31.08.2020 um 17.00 h

*****************************************************************************

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Nehmen Sie Kontakt über das Chatfenster auf, oder schreiben Sie eine Mail:

admin@wahrheitschecker.de

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Unsere Bewertung
Klicken, um den Artikel zu bewerten!
[Total: 0 Average: 0]