Gefährliche Orte in NRW – die Städteliste

Lesezeit < 1 minute

Der Innenminister von NRW leugnet bis heute, dass es No-Go-Areas in NRW gäbe, dies sei eine Hetzkampagne der bösen, fiesen Rechten, der NAZIS, die dies behaupten würden. Dank der Durchhaltekraft der AFD musste das Innenministerium nun eine Anfrage der AFD diesbezüglich doch beantworten. Der Minister weigerte sich beharrlich drei Jahre lang, eine Nennung der Gefahrenpunkte und die genauen Lagen bekanntzugeben.

Minister musste kleinlaut Orte bekanntgeben

Und nun ist die Liste mit Orte und Lage für die Öffentlichkeit freigegeben und der Minister leugnet diese bis heute. 

Alles eine rechte Hetze?

Mitnichten. Jeder Deutsche in NRW kennt diese Orte in der Stadt, in der man sich selbst als Mann tagsüber niemals verirren würde. In Düsseldorf sind dies die Araberviertel, in Duisburg die Türkenghettos. Kein Deutscher verirrt sich dorthin, warum wohl?

Und die gefährlichste Stadt ist Köln, man glaubt es kaum. Ich dachte eigentlich Duisburg, nein, es ist Köln. Die schöne, weltoffene, links-grüne Stadt, frei für alle sozialen Geschlechtern.

Unten finden Sie die Liste und den Inhalt der Anfrage der AFD im Landtag NRW, sowie die Liste mit No-Go-Areas strassengenau für die gefährlichsten Städte in NRW.

 

Anfrage AFD: AFD Anfrage

Liste der Strassen: Strassen-Tabelle

 

 

*****************************************************************************

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Nehmen Sie Kontakt über das Chatfenster auf, oder schreiben Sie eine Mail:

admin@wahrheitschecker.de

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Unsere Bewertung
Klicken, um den Artikel zu bewerten!
[Total: 0 Average: 0]