Silvester 2019: Feuer im Krefelder Zoo

Lesezeit < 1 minute

Das Neujahr 2020 begann für den Krefelder Zoo mit einer unfassbaren Tragödie. Aus bislang unbekannter Ursache trat im Affenhaus des Zoos ein Feuer auf, der das gesamte Affenhaus bis auf die Grundmauern niederbrannte. Für die darin lebenden dreißig Affen, drei Gorillas und Vögel kam jede Hilfe zu spät.

Das benachbarte Gorilla-Haus konnte von der Feuerwehr Krefeld vor den Flammen gerettet werden, der Gorilla-Familie geht es gut.

Die Brandursache ist ungeklärt.

Auf der Internet-Seite ist dazu eine eilige Nachricht vermerkt:

“In den frühen Morgenstunden des 1. Januar gab es einen verheerenden Brand im Affenhaus. Das Haus ist bis auf die Grundmauern niedergebrannt.

Unsere Mitarbeiter stehen unter Schock. Die Feuerwehr ist mit einer Brandwache vor Ort.”

Der Zoo bleibt heute begreiflicherweise geschlossen.

Der Krefelder Zoo liegt in Nachbarschaft zu Düsseldorf/NRW und ist neben dem Duisburger Zoo ein beliebtes Freizeitziel. Ganze Schulklassen werden in den beiden Zoos durchgeführt und konnten die Tiere bestaunen.

Auf Facebook wurde bereits um Spenden zum Wiederaufbau des Affenhauses aufgerufen.

https://rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/brand-im-zoo-krefeld-in-silvesternacht-alle-tiere-im-affenhaus-sind-tot_aid-48079177

https://www.zookrefeld.de/startseite/?no_cache=1

Jeweils abgerufen am 01.01.20 um 12.05 h

*****************************************************************************

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Nehmen Sie Kontakt über das Chatfenster auf, oder schreiben Sie eine Mail:

admin@wahrheitschecker.de

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!