Es gibt keine Atombomben

Lesezeit 2 minutes

Gibt es sie oder gibt es sie nicht, das ist hier die Frage – die Atombomben. Seit Hiroshima und Nagasaki wird uns einer Gehirnwäsche gleich eingeredet, es seien auf Japan Atombomben abgeworfen worden, die beide Städte radioaktiv atomar vernichtet hätten.

Radioaktive Strahlung in Hiroshima und Nagasaki: KEINE

Was sagt uns die Lügen-Pedia zum Thema:

“Das Ausfallen der Substanzen erfolgt je nach vorherrschender Windrichtung und Windgeschwindigkeit über eine sehr große Fläche. Die größte Menge kontaminierter Partikel fällt, speziell bei Bodenexplosionen, rund um das Hypozentrum zu Boden, und mit zunehmender Entfernung nimmt der Grad der Kontamination ab. Dennoch können lokal höhere Konzentrationen, so genannte Hotspots, zum Beispiel durch mit kontaminierten Staub angereicherte Regenfälle auftreten.

Ist der Fallout als dünne Staubschicht sichtbar, ist die Strahlung oft stark genug, um sofortige Gesundheitsschäden zu verursachen. Wird eine gewisse Dosis erreicht, führt das bei den betroffenen Personen zu schweren Strahlenschäden, welche entweder die Erkrankung an der Strahlenkrankheit oder gar den Tod zur Folge haben.”²

Doch, warum leben dort heute Menschen, wie konnten sich Großstädte auf einem angeblich für hunderttausend Jahre verseuchtem Boden entwickeln? Merken Sie etwas? Hier kann etwas nicht stimmen. 

Wenn der Boden radioaktiv verseucht war, hätte der Mutterboden flächendeckend bis zu zwei Meter Tiefe abgetragen werden müssen und als radioaktiver Abfall für alle Zeiten gelagert. 

Das wurde nicht unternommen. Noch heute wären die beiden Städte wie Tschernobyl Geisterstädte. Die Tatsache, dass dort heute Menschen leben beweist, dass dort keine Atombomben detonierten.

Papphäuser zur Abschreckung

Kennen Sie die Bilder der angeblichen Atomexplosionen, in denen Häuser, Autos und Wälder im “atomaren Sturm” zerlegt wurden? Bei diesen Bildern kann etwas nicht stimmen, sehen Sie sich die Bilder genauer an.

https://www.youtube.com/watch?v=sJ9ez_mCm2o

Das Haus, der Wagen und die Bäume sind Eisenbahnmodelle! Sie wirken unnatürlich. Und alles wird bewegt – bis auf die Kamera!

Lesen Sie bitte das beigefügte PDF, und Ihnen werden die dort enthaltenen Argumente schlüssig vorkommen.

Seien Sie beruhigt: Es gibt keine Atombomben!

https://www.gandhi-auftrag.de/Atombomben_gibt_es_nicht!.pdf

² https://de.wikipedia.org/wiki/Kernwaffenexplosion#Folgen_des_Fallouts

Jeweils abgerufen am 22.01.2020 um 12.00

*****************************************************************************

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Nehmen Sie Kontakt über das Chatfenster auf, oder schreiben Sie eine Mail:

admin@wahrheitschecker.de

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Unsere Bewertung
Klicken, um den Artikel zu bewerten!
[Total: 0 Average: 0]